Ihr guter Ruf liegt uns am Herzen.

Im Internet kann jeder alles veröffentlichen.
Leider oftmals ohne Wissen und Segen des Betroffenen.
Ggfs. kann man gerichtlich Unterlassungsklagen erwirken, aber hierfür muss man erst einmal über die missliebige Veröffentlichung Kenntnis erlangen. Meist geschieht dies über Freunde und Bekannte. Häufig haben es zu diesem Zeitpunkt jedoch schon andere gesehen, gelesen und ggfs. weiterverbreitet.

Pathräus kontrolliert regelmäßig das Internet nach missliebigen Einträgen und informiert Sie, sollte etwas Auffälliges im Netz über Sie verbreitet werden.

Wir unterdrücken ungewünschte Ergebnisse bei Suchmaschinenanfragen.
Wir entfernen negative Informationen zu Ihrer Person.
Wir setzen Ihr “Recht auf vergessen (werden)” im Internet durch. *

kurz:
Wir sorgen für einen angemessenen, Ihren Wünschen entsprechenden Online-Auftritt.
Wir sorgen dafür, dass Sie auch im Netz der sind, der Sie in Wirklichkeit sind.

Pathräus – überlassen Sie die Deutungshoheit über sich nicht anderen!

 

 

 

 

 

 

* Da die Pressefreiheit in Deutschland einen hohen Stellenwert einnimmt, kann es sein, dass es hier rechtliche Einschränkungen gibt.