In Zeiten von Homeoffice befähigen wir Mitarbeiter, den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden

 

Mehr Informationen erhalten Sie unter: oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Wir freuen uns auf Sie!

 

Alle Kurse können Sie jetzt als Präsenzkurs vor Ort, wie auch bundesweit buchen und per Videokonferenz bequem von zu Hause verfolgen.

 

Die Digitalisierung durchdringt in Zeiten von Corona unseren Alltag wie nie zuvor. Zwar hat die “Digitale Transformation” nicht erst gestern begonnen, aber inzwischen hat die Digitalisierung ehemals analoger Prozesse unser tägliches Leben vollends erfasst. Schließungen von alteingesessenen Geschäften, Veränderungen bei der Abwicklung von Bankgeschäften sind nur einige Auswirkungen der Digitalisierung.

Gerade in Krisen, wie sie die derzeitige Corona-Pandemie mit sich bringt, stellt dies

Unternehmen vor große Herausforderungen!

Aber nicht nur Unternehmen sehen sich veränderten Kundenerwartungen ausgesetzt. Ärzte, Hotels, Theater, Behörden, Museen, sogar Schulen müssen ihr Geschäftsmodell anpassen.

Die Pathräus Akademie bereitet Führungskräfte und Mitarbeiter auf die Veränderungen am Arbeitsplatz vor und befähigt Angestellte und Unternehmenslenker, den Anforderungen des Home-Office-Arbeitsplatzes gerecht zu werden. Darüber hinaus erlangen Sie Kompetenzen mit denen Sie dem Wandel am Arbeitsplatz auf Augenhöhe begegnen.

Dem Wandel begegnen

Längst hat der technologische Fortschritt nahezu alle Bereiche unseres Lebens erobert, und viele Errungenschaften erleichtern uns das Leben. Doch am Arbeitsplatz kann das auch zu Stress führen. Gerade das Arbeiten vom Homeoffice, erfordert neue Kompetenzen und Arbeitsweisen von den Mitarbeitern.

Aber nicht nur das Selbstmanagement, auch neue Technologien, Videokonferenzsysteme, arbeiten in und führen von virtuellen Teams sowie ständig wechselnde Software-Produkte bringen Arbeitnehmer an ihre Grenzen und lassen Krankenstände und burnout-bedingte Ausfälle ansteigen.


Viele Mitarbeiter fühlen sich vom technologischen Fortschritt schlichtweg abgehängt.

Innovatives Schulungskonzept

Schon 2017 hat Pathräus ein innovatives, ganzheitliches Schulungskonzept entwickelt, das Sie in die Lage versetzt, sich in der heutigen Arbeitswelt zurechtzufinden. Wie akut diese Kompetenzen heute benötigt werden, zeigt sich während der Corona-Pademie gereadezu überdeutlich.

Gleichzeitig überarbeiten und verbessern wir stetig unsere Inhalte und tragen dem aktuellen Bedarf des Arbeitsmarktes Rechnung! Auf Grund der aktuellen Situation haben wir den Themenblock rund um das Arbeiten vom Homeoffice mit den Modulen “Umgang mit Videokonferenzsystemen”, “effizient arbeiten in virtuellen Teams”, “Führung von virtuellen Teams” “aktuelle Bürokomunikationssoftware”, “Arbeiten in der Cloud”, “Shared Document-Lösungen”, “Selbstmanagement im Homeoffice”, Techniken des Zeitmanagements”, “Selbstregulation in Zeiten von Homeoffice” gestärkt und mehr Zeit-Einheiten zur Verfügung gestellt. 

Wir vermitteln Ihnen nicht nur technologische Kompetenzen, sondern auch die Fähigkeit, selbst zu neuen Lösungen und Strategien zu gelangen, mit denen Sie den Herausforderungen von heute und morgen effizient begegnen können.

Praktische Übungen und das Anwenden von Erlerntem steht bei uns im Mittelpunkt

Anders als in vielen anderen Schulungen und Seminaren, in denen in erster Linie theoretisches Wissen vermittelt wird, steht bei uns das Erlangen von Problemlösungs-Kompetenzen gleichberechtigt neben der Wissensvermittlung. Praktische Übungen, das Wiederholen und Anwenden von Lerninhalten sowie das eigenständige Erarbeiten von Lösungen versetzen Sie schnell in die Lage, konkrete Herausforderungen zu meistern, Wissen zu vertiefen und langfristig im technologischen Wandel zu bestehen. Dabei haben wir stets auch Sie als Mensch und Ihre Gesundheit im Blick. Denn flexible Arbeitszeiten, mitunter stundenlange Videokonferenzen und Homeoffice mit gefühlter ständiger Erreichbarkeit zwischen Kind und Familie, bedeuten Stress und können zu Krankheiten führen. Ein gesunder Umgang mit den neuen Technologien, eine sinnvolle Mediennutzung und effiziente Methoden, mit denen Sie den Stress auf Distanz halten, sind daher ebenfalls Inhalt unserer Schulung.

Ein Schulungskonzept für die Arbeitswelt von heute und morgen

Die Inhalte unseres Fort- und Weiterbildungsangebots – das bestätigen auch Personalberater, Fachkollegen und die Bundesagentur für Arbeit – treffen genau die Nachfrage am Arbeitsmarkt. Es ist davon auszugehen, dass in der Zeit nach dem coronabedingten Lock-Down, die Bewerber die Nase vorn haben, deren Kenntnisse und Fähigkeiten den geforderten Qualifikationen entsprechen. Nutzen Sie daher die Zeit heute und gehören Sie morgen zu den Meistgesuchten!

 

 

Kurse der beruflichen Weiterbildung 2020:

 

“Fit fürs Homeoffice 2020”

Der Lehrgang “Fit fürs Homeoffice 2020” richtet sich an Angestellte die noch nie mit Videokonferenzsystemen gearbeitet haben sich nun schnell und kompetent angeleitet mit dieser Materie auseinandersetzen müssen oder wollen. Daneben wird gängige Softwareprodukte vorgestellt. Der Fokus liegt bei diesem Kurs auf den vielen praktischen Übungen und der Zusammenarbeit mit Kollegen in virtuellen Teams. In Workshops werden Problemlösungen eigenständig (aber angeleitet) erarbeitet.

Die Maßnahme umfasst drei Monate in Vollzeit, findet als Präsenzunterricht statt und wird gemäß §§ 179, 180 ff. SGB III mit Bildungsgutscheinen der Agentur für Arbeit gefördert.

 

“Digitalkompetenz für den Büroarbeitsplatz von heute und morgen”

Der Kurs verschafft Teilnehmern ein umfangreiches Wissen über heute gängige Technologien und Arbeitsmethoden -im Homeoffice sowie für die Zeit nach Corona.

In drei Monaten in Vollzeit richtet sich der Kurs besonders an Wiedereinsteiger und Arbeitnehmer, die eine Weile nicht berufstätig waren, etwa weil sie Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben, wenn sie in fachfremden Berufen gearbeitet haben oder wenn der Arbeitgeber nicht für eine konsequente Weiterbildung gesorgt hat.

Werden Sie daher (wieder) fit für den Arbeitsmarkt und erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen qualifizierten und langfristigen Job.

Die Maßnahme findet als internetgestützter Präsenzunterricht statt und wird gemäß §§ 179, 180 ff. SGB III mit Bildungsgutscheinen der Agentur für Arbeit gefördert.

 

 

“Kaufmännische Fachkraft im Digitalen Zeitalter”

Der Zertifikatslehrgang “Kaufmännische Fachkraft im Digitalen Zeitalter” richtet sich an Mitarbeiter Kaufmännischer Berufe und umfasst neben der heute in modernen Unternehmen zum Einsatz kommende Soft- und Hardware viele praktische Übungen und Teamarbeit in virtuellen Teams. In Workshops wird interdisziplinär gearbeitet, Fragestellungen zum Datenschutz und zur Digitalisierung erarbeitet sowie die unterschiede zwischen verschiedenen Videokonferenz-Apps erarbeitet.

Die Maßnahme umfasst drei Monate in Vollzeit, findet als Präsenzunterricht statt und wird gemäß §§ 179, 180 ff. SGB III mit Bildungsgutscheinen der Agentur für Arbeit gefördert.

 

“Führungskraft im Digitalen Zeitalter”

Der Lehrgang schließt mit dem Zertifikat “Beauftragter für Digitale Transformation” ab und richtet sich an Mitarbeiter des mittleren Managements.

In drei Monaten lernen Sie, heterogene Gruppen mit agilem Projektmanagement zum Erfolg zu führen.  Sie erarbeiten in virtuellen Teams Projekte, setzen Technologien effizient ein und erwerben Methodenkompetenz zu Digitalen Themen. Der Lehrgang umfasst in drei Monaten in Vollzeit sowohl internet-gestützten Präsenzunterricht wie auch autodidaktische Lerneinheiten. Der Erwerb des Scrum-Master-Zertifikats ist in dem Kurs ebenso möglich, die das Zertifikat Diversity-Manager.

Die Maßnahme wird gemäß §§ 179, 180 ff. SGB III mit Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit gefördert.

 

“Manager für Digitalisierung”

 

Durch die Digitalisierung verändert sich unsere Arbeitswelt so schnell wie nie zuvor. Das erfordert Anpassung und Weiterbildung – auch und vor allem von Fach- und Führungskräften. Denn gerade Mitarbeiter in leitender Position müssen relevante Entwicklungen frühzeitig erkennen und Änderungsprozesse aktiv mitgestalten, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhalten.

Doch ausgerechnet Manager und leitende Angestellte schicken zwar ihre Mitarbeiter regelmäßig zu Schulungen, Seminaren und Workshops, ordnen aber die eigene Weiterbildung oft dem Tagesgeschäft unter. In der Folge fehlen Kenntnisse zu aktuellen Tools und Projektmanagement-Methoden, die jedoch häufig zwingend notwendig sind, um wieder in einer mehr operativ ausgerichteten Position tätig zu werden.

Der Kurs richtet sich an Führungskräfte, die ihr Wissen und ihre Kompetenzen auf den neuesten Stand bringen und um profunde Kenntnisse heute gängiger Instrumente und Projektmanagement-Methoden erweitern wollen.

Im Kurs lernen Führungskräfte die erforderlichen Skills und aktuell gängige Instrumente kennen und werden so dem Anforderungsprofil einer Position oberhalb der Sachbearbeiter-/Fachkraft-Ebene gerecht.

Es werden u. a. folgende Inhalte vermittelt:

      • Führen von virtuellen Teams (praktisch)
      • Personalwesen im Zeitalter der Digitalisierung
      • Organisatorische Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld und mit einem veränderten Mitarbeiter-Selbstverständnis
      • Effizienter arbeiten in virtuellen Teams
      • Agiles Projektmanagement (optional mit Prüfung zum Scrum-Master)
      • Digitalisierung in Marketing und Customer Relation Management sinnvoll nutzen
      • Social Media als Marketinginstrument
      • Integrierte Unternehmenssoftware

Dauer: 3 Monate
Der Kurs ist föderfähig mit Bildungsgutschein § 81 SGB III.

 

“Digitalisieren Sie Ihr Business”

Man kann es drehen und wenden wie man will: Wir kommen heute nicht mehr drum herum Geschäftsmodelle dem digitalen Wandel anzupassen. Dachten klassische Face-to-Face Dienstleister noch bis vor kurzem, dass die Digitalisierung andere betrifft, ist seit dem 16. März klar, dass ein Plan B auch in diesen Branchen gebraucht wird. In unserem Zertifikatslehrgang “Digitalisierung von Geschäftsmodellen” lernen Sie alles was Sie wissen müssen, um Ihre Dienstleistung/ Ihr Produkt in Zeiten von Kontaktverbot anbieten zu können. Vorteile, wie bundesweite Reichweite, keine Anfahrtswege etc. liegen auf der Hand. Der Kurs stellt nicht nur hilfreiche Tools vor und lehrt den effektiven Umgang mit den wichtigsten Technologien, er zeigt auch die Tücken bei der Arbeit mit dem Kunden auf Distanz. Denn natürlich ist und bleibt es ein Unterschied, ob man dem Kunden, dem Patienten, dem Coachee oder dem Schüler persönlich in einem Raum gegenübersitzt und dessen Präsenz spürt, seine Mikromimik und Körpersprache wahrnimmt, oder ob man “nur” mit dem gesprochenen Wort arbeiten kann. Sie lernen in dem Kurs online “zu wirken”, Ihre Botschaft “an den Mann” zu bringen und welche Mittel es gibt sicherzustellen, dass Sie den Kunden im Eifer des Gefechtes nicht abhängen. Sie lernen Abschweifungen Ihres Klienten entgegenzuwirken und Bedenken wahrzunehmen, ohne dass er diese explizit äußert. Der Erfolg von Face-to-Face Dienstleitern (wie Coaches, Therapeuten u.a.) aber auch von Managern die Mitarbeiter zu führen haben, hängt bekanntlich nur zu 10% von dem ab, was sie wissen und was sie können und zu 90% davon, ob es Ihnen gelingt einen “Draht” zu ihrem Gegenüber aufzubauen. Nur wer es schafft ein Vertrauensverhältnis zwischen sich und dem Kunden/ Mitarbeiter zu etablieren, wird erreichen, dass sein Gegenüber sich öffnet und für Ihre Botschaften empfänglich ist. Gerade in Zeiten von Corona Grundvoraussetzung für eine produktive Zusammenarbeit.

 

 

 

Da alle Kurse in Kleingruppen stattfinden,können wir Teilnehmerplätze nur bei frühzeitiger Anmeldung garantieren.

 

Die Anmeldung kann entweder persönlich in unseren Büros, bei Ihnen oder komplett online erfolgen.

Mehr Informationen erhalten Sie telefonisch oder wenn Sie uns eine E-Mail schreiben.

 

Erreichbar sind wir für Sie unter in Köln,

 

unter in unserem Büro in Bonn oder

 

per E-Mail unter

 

“Wir freuen uns auf Sie!”